Infos von www.dkms.de

Was ist Blutkrebs?

Blutkrebs ist der Oberbegriff für bösartige Erkrankungen des Knochenmarks bzw. des blutbildenden Systems. Bei diesen Krankheiten wird die normale Blutbildung durch die unkontrollierte Vermehrung von entarteten weißen Blutzellen gestört. Wegen dieser Krebszellen kann das Blut seine lebensnotwendigen Aufgaben nicht mehr ausführen, zum Beispiel Infektionen bekämpfen, Sauerstoff transportieren oder Blutungen stoppen.

Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder fünfte Patient findet keinen Spender.
 

Als Stammzellspender registrieren

Stammzellenspender werden ist ganz einfach. „Mund auf- Stäbchen rein“. Mittels zweier Wattestäbchen wird ein Wangenabstrich genommen. Eine Registrierung ist im Rahmen von Typisierungsaktionen oder auch online über www.dkms.de möglich. Das Registrierset wird dann ganz einfach per Post nach Hause gesendet. Typisieren lassen kann sich jeder zwischen 18 und 55 Jahren.

Was passiert nach der Registrierung?

Im Labor werden Ihre Gewebemerkmale analysiert und in die Spender-Datei aufgenommen. Ihre Daten stehen ab jetzt der weltweiten Suche nach Stammzellspendern zur Verfügung.

Bei jeder Typisierung fallen Laborkosten von 50 € an. Diese werden von der DKMS auch über Spenden finanziert.
Sie sind bereits typisiert , zu alt für eine Typisierung oder wollen einfach die Initiative „Gemeinsam gegen Blutkrebs – wir sind dabei“ unterstützen? Dann erwägen Sie doch eine Spende. Jeder Euro hilft!

Das DKMS-Spendenkonto für unsere Typisierungsaktion bei der Kreissparkasse
Tübingen lautet:

IBAN DE64641500200000255556
BIC SOLADES1TUB
Verwendungszweck: wir sind dabei

 

Bis 200 Euro zählt der eigene Kontoauszug als Nachweis beim Finanzamt. Sind jedoch im Verwendungszweck Name und Adresse des Spenders angegeben stellt die DKMS ab 50 Euro eine Spendenbescheinigung aus.

Ablauf einer Stammzellspende

Es gibt zwei verschiedene Arten Stammzellen zu spenden. In den meisten Fällen (80%) werden Stammzellen über die sogenannte "periphere Stammzellspende" der Blutbahn entnommen. In wenigen Fällen (20%) werden die Stammzellen direkt dem Knochenmark entnommen.